Schützengesellschaft Gailingen 1907 e.V.


Direkt zum Seiteninhalt

Seite 5

Chronik

2004 wurde die Vereinsgaststätte an unser Mitglied Hans-Peter Auer verpachtet, da sich niemand mehr fand, für den Verein hinter die Theke zu stehen. Im gleichen Jahr fusionierte die BDS-Schützengruppe mit der Zoll-Schießgruppe und Ende 2005 wurde dann die Schützengemeinschaft komplett in den Verein aufgenommen und beim Badischen Sportschützenverband angemeldet. Letztlich war die Aufnahme für den Verein ein Segen, da der Rückgang des aktiven Mitgliederbestandes der Schützengesellschaft, den Zuwachs dringend benötigte. In Form von Beiträgen und vor allem von Arbeitskräften wurde dies deutlich bestätigt.
In den Jahren 2004 und 2005 konnte der rührige, inzwischen zum 2. Vorstand gewählte Heinz Graf, für die Schützengesellschaft Gailingen (BDS) zwei Deutsche Meisterschaften in der Disziplin 50m Dienstsportgewehr gewinnen.
2005 mußte ein großes Bauvorhaben, nämlich der Umbau der Geschoßfanganlagen, gestartet werden. Auf Grund von Auflagen des Landratsamts Konstanz mussten die Geschoßfänge beider Schießbahnen mit Betonböden und dazugehörigen Rück- und Seitenwänden versehen werden. Fast ein Jahr wurde an der Anlage gearbeitet, bis endlich September 2005 der Schießstand wieder geöffnet werden konnte.
Ohne den Zuwachs an Mitgliedern aus beiden Schützengruppen (Zoll und BDS) währe diese riesige Aufgabe des Umbaus der Geschoßfanganlagen nicht zu bewerkstelligen gewesen. Bis heute belasten allerdings, trotz Unterstützung der der Gemeinde Gailingen, noch zinslose Darlehen die Bilanz, die irgenwann, sollte der Zuschuss des Sportbundes endlich fliesen, zurückgezahlt werden müssen.

2007 im 100. Gründungsjahr der Schützengesellschaft, soll am Gründungstag, den 10.März 2007, ein Gründungsfest für alle Mitglieder, Freunde, Bekannte und Gönner durchgeführt werden.

Auch soll an Pfingsten für die Bevölkerung wieder einmal das Pfingstschiessen abgehalten werden. Diesen beiden größeren Veranstalltungen ist ein Erfolg von Herzen zu gönnen, da auch in schwierigen Zeiten einer allgemeinen Vereinsmüdigkeit, Einhalt zu gebieten ist.

2007 -
In den Sommerferien 2007 wirkte auch die Schützengesellschaft im Rahmen des Sommerferienprogramms mit einem "Schnupperschießen" mit. Aufgrund dieses Anlasses konnte der Verein in der darauffolgenden Zeit nach vielen Jahren endlich wieder einmal eine stattliche Anzahl von Jungschützen in seiner Mitte aufnehmen. Aktuell gehen im Verein 2 KK- Schützen und 9 Luftgewehrschützen und -schützinnen in der Schüler und Jugendklasse ihrem Hobby nach.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü